Korrosionsschutzarbeiten am Wasserturm der Dampflokfreunde e.V. Schöneweide Berlin

Wasserturm Oberschöneweide, Dampflokfreunde Berlin e.V., TrikonBerlin

Beschichten des Sockelprofiles, Wasserturm Oberschöneweide, Dampflokfreunde Berlin e.V., TrikonBerlin

 

Bei der denkmalgerechten Sanierung des Wasserturms 2020 auf dem Gelände der Dampflokfreunde Berlin e.V. bei dem Betriebsbahnhof Schöneweide war an einigen Stellen aufgefallen das die Metallunterkonstruktion nicht überall in gutem Zustand war. Trotz vorhandener Altbeschichtung waren einige Stellen mit sehr starker Schichtkorrosion aufgefallen. Andere Bereiche würden nach den Sanierungsarbeiten schlecht zugänglich sein (die Laterne) und waren nur in diesem Bauabschnitt einfach zu schützen. Die Deckfarbtöne wurden mittels RAL Farbkarte an der Originalsubstanz festgelegt.

Schicht und Plattenkorrosion am Sockelprofil wurden mit Nadelentroster und Druckluftmeissel entfernt. Als Oberflächenvorbereitung wurden die leicht korrodierten Profiloberflächen mit niederem Druck gestrahlt. Durch die Belastung mit Giftstoffen in der Grundierung sowie der Dachstuhlumgebung wurden besondere Schutzmaßnahmen getroffen und das Strahlgut penibel aufgefangen und entsorgt. Die Oberfläche wurden nun mehrlagig beschichtet bis eine Mindestschichtdicke von 160 mikrometer erreicht wurde.